Haus- und Hof-Druckerei

 

"Druckhaus Stil ist seit vielen Jahren unsere „Haus- und Hof“-Druckerei. Hier bekommt man quasi alles. Von kleinen Digitaldruck-Projekten, über Offset-Broschüren bis zu Veredelungen von ganz besonderen Drucksachen.

Die Druckerei bietet eine professionelle Beratung inklusive Tipps und Tricks, um die Druckergebnisse zu optimieren. Außerdem verfügt das Archiv der Druckerei über unzählige Papier- und Druckmuster, die tolle Beispiele zeigen und gleichzeitig zu neuen Projekten inspirieren."

Superherodesign, Stuttgart

 

"Ich möchte mich nochmal bei Ihrem Drucker für sein aufmerksames Auge bei der Herstellung des Katalogs bedanken. Ebenso bei allen Beteiligten, dass alles so gut geklappt hat."

Ralph Glemser, Print & Paper Druckproduktionen, Herrenberg

 

Der Folder ist super schön geworden und kam auf der Messe auch richtig gut an. Danke für Ihre gewissenhafte Arbeit … dabei stets so unkompliziert und sympathisch … und das in einer Top-Qualität! Danke!

Silke Vetter, Art-Direktion, Siegelwerk GmbH, Stuttgart

Kurz und knapp

 

"Eine der ersten Stuttgarter Qualitätsadressen!"
 
Markus Wagner
,
 Dipl. Grafiker, Stuttgart

 


"Wir wollten noch ein Feedback zu unserem letzten Auftrag geben: Mega tolle Post-Its! Wir sind alle total begeistert. Tolle Verarbeitung und tolles Papier.
Vielen Dank für den ausgezeichneten Service!"

Laura Specht, Junior Communication Manager
Liganova GmbH, Stuttgart

 

"... die Lieferung von dem Briefpapier und den Visitenkarten ist gestern bei uns eingetroffen. Das Papier fühlt sich gut an. Schade, dass es keine Reklamation gibt, sonst hätten wir ja gleich wieder Kontakt. Die Zusammenarbeit mit Ihnen war super! Vielen Dank für Ihre Bemühungen!"

Björn Ruisinger, Waldbaur Verwaltungs- und Beteiligungs-GmbH, Stuttgart 

 

 

Mitdenken und "Buch der Wünsche"

 

Vielen vielen Dank! Für eure tolle Unterstützung, für das Engagement und für das Mitdenken. Denn nur so kann so ein schönes Druckergebnis und Produkt, wie ich es gerade in der Hand halte, entstehen.

Danke auch an den Serdal (ich hoffe, der Name ist richtig geschrieben!), der in der Druckvorstufe tolle Arbeit geleistet und die Bilder für das Papier optimiert hat!

Wenn man euch was gibt, kann man halt einfach sicher sein, dass das Ergebnis fabelhaft ist und mit Herz und Verstand bis zur Auslieferung gefertigt wird. So macht Arbeiten Spaß! Danke!

Nina Scheuer, By Heart Visuelle Kommunikation, Stuttgart

Ein schönes Feedback zum "Buch der Wünsche", das wir neulich für die Römerschule Stuttgart drucken durften.

 

FAQ – Vor dem Druck

Welche Beratungsangebote gibt es?

Wir beraten Sie telefonisch, bei uns im Druckhaus Stil in Stuttgart-Degerloch oder (je nach Auftragsumfang und Entfernung) auch durch einen Mitarbeiter, der zu Ihnen kommt

 

Drucken Sie auch Abschlussarbeiten/Doktorarbeiten usw.?

Außer wenn Sie etwas Außergewöhnliches möchten, ist es meist sinnvoller, solche einfachen Druckaufträge bei dafür spezialisierten Kollegenbetrieben fertigen zu lassen.

 

Gibt es eine Preisliste für Ihre Produkte?

Nein. Wir kalkulieren jede Anfrage individuell, es sei denn, Sie bestellen regelmäßig die gleichen Produkte (z.B. Visitenkarten), dann erstellen wir für Sie eine Preisliste.

 

Haben Sie Papier- und Druckmuster, die ich anschauen kann?

Ja. Wir verfügen über einen sehr großen Fundus an Papier- und Druckmustern. Die größte Auswahl haben Sie, wenn Sie persönlich bei uns vorbeischauen. Oder Sie sprechen vorab mit uns, dann bringt unser Berater möglichst passende Muster mit.

 

Was wird beim Check von Druckdaten geprüft und was nicht?

Wir prüfen, ob die Formate, die Farben und die Qualität der Bilder stimmen. Was wir nicht prüfen (können) ist, ob inhaltlich alles seine Richtigkeit hat, ob Sie für die verwendeten Texte und Bilder das Copyright besitzen oder Warenzeichen entsprechend gekennzeichnet haben. 

 

Lesen Sie Texte auf Fehler durch vor dem Druck?

Nein. Auf Wunsch lassen wir gerne Ihre Texte durch einen externen Korrektor prüfen. Gerade bei Ziffern, Telefonnummern und Daten passieren häufig Fehler, die auch beim Korrekturlesen übersehen werden können; hier ist also besondere Sorgfalt angeraten. 

 

Was sind häufige Fehler in der Druckvorbereitung, die ich vermeiden kann?

Auch Profis passieren immer wieder unnötige Fehler. Deshalb hier eine kleine Liste aus unserem Erfahrungsschatz:

- kleine Schriften werden mehrfarbig angelegt, z.B. bei Visitenkarten

- negative (weiße) Schriften in mehrfarbig angelegten Flächen 

- Beschnittzugabe für Flächen oder Bilder, die bis an den Rand gehen, wird vergessen

- Bilder mit zu niedriger Auflösung (unter 300 dpi)

- (schwarze) Flächen werden aus mehreren Farben angelegt und erreichen so über 300% Farbdeckung (z.B. schwarz 100% und drei Buntfarben je 80%)

- es wird zu wenig Zeit für den Druck und die nötigen Vor- bzw. Nacharbeiten (Papierbestellung, Trocknungszeiten, Weiterverarbeitung, Versand) eingeplant

 

Wie soll ich die Druck-PDF erstellen?

Idealerweise erzeugen Sie eine PDF/X-3:2002 mit dem Ausgabeprofil Coated FOGRA39 (ISO 12647).

 

Soll ich Druckmarken anlegen?

Nein. Druckmarken, Farbbalken usw. werden von uns angelegt.

 

Was muss ich bei einem mehrseitigen Druckwerk beachten?

Wenn Ihre Drucksache mehrere Seiten hat (Broschüren, Bücher usw.), liefern Sie uns bitte trotzdem eine PDF-Datei mit den aufeinander folgenden Einzelseiten. Wir stellen dann bei der Druckform-Herstellung die Seiten für den Druck bzw. die Weiterverarbeitung perfekt zusammen („Ausschießen“).

 

Wieviel mm Beschnitt soll ich bei Farbflächen oder Bildern anlegen, die bis an den Rand gehen?

3 mm Beschnittzugabe an allen Seiten sind optimal.

 

Welches Druckverfahren für welches Projekt?

Wir drucken im Offsetdruck, Digitaldruck und Buchdruck (Letterpress). 

Für die meisten Projekte ist der Offsetdruck ideal. 

Digitaldruck kommt etwa dann zum Einsatz, wenn es um kleine Auflagen geht, um mehrere Varianten einer Drucksache (z.B. verschiedene Sprachen) oder um Individualisierungen (Namen, Nummern, QR-Codes, Bilder).

Der Buchdruck (Letterpress) wird für exklusive Drucksachen wie Gutscheine, Hochzeits- und Einladungskarten oder ausgefallene Visitenkarten verwendet.

 

Wie lege ich Daten für Sonderfarben, Lacke oder Stanzformen an?

Verwenden Sie hierzu klar benannte Farbbezeichnungen, damit es zu keiner Verwechslung kommt und wir diese bei der Datenvorbereitung berücksichtigen können.

 

Wie kann ich Ihnen große Dateien schicken, die nicht per Mail funktionieren?

Wir bieten einen separaten Upload-Server. Die Zugangsdaten erhalten Sie auf Anfrage. Oder nutzen Sie WeTransfer bzw. einen ähnlichen Dienst.

 

FAQ – Während des Drucks

Was kosten Probedrucke bzw. Proofs?

Je nach Angebot. In der Regel fertigen wir intern zur Kontrolle Probedrucke in einer reduzierten Qualität, um den Stand und die Vollständigkeit zu überprüfen. Für eine Farbkontrolle können wir Proofs mit nahezu 100% Farbgenauigkeit herstellen. Um jedoch die Wirkung eines Druckes auf dem Originalpapier/Originalkarton zu beurteilen, sind kostenintensive Andrucke nötig. Dies lohnt sich z.B. bei großen Auflagen oder besonders heiklen Projekten.

 

Welche Veredelungsverfahren bieten Sie an?

Bei uns im Druckhaus Stil können wir Lackierungen, Blindprägungen, Stanzungen oder Rillungen anbieten. Zudem verschiedene maschinelle Weiterverarbeitungen wie das Abrunden von Ecken, das Bohren von Löchern oder Nutungen.

In Kooperation mit ausgewählten Kollegenbetrieben können wir jedoch auch Folienkaschierungen, Folienprägungen, Siebdruck, Stahlstich, Farbschnitt, Laserschnitt und viele andere ausgefallene Veredelungsverfahren anbieten.

 

Wie dick darf ein Karton sein, damit er noch bedruckt werden kann?

Im Offsetdruck können unsere Maschinen Kartons bis zu 500g/qm (je nach Volumen), im Digitaldruck bis 400g/qm und im Buchdruck auch bis zu 1000g/qm bzw. 2mm Stärke verarbeiten.

 

Können Drucksachen nummeriert werden?

Ja. Sowohl im Offsetdruck als auch sehr preiswert bzw. ohne großen Aufwand im Digitaldruck.

 

Welche Papiere und Kartons sind ideal für Blindprägungen?

Damit eine Blindprägung gut sichtbar ist, sollte die Licht- und Schattenwirkung optimal sein. Dies ist in der Regel bei weißem bzw. hellem Untergrund der Fall. Trotzdem kann auch auf einem dunklen Material eine Prägung reizvoll sein, die erst auf den zweiten Blick gesehen oder ertastet wird.

 

Drucken Sie auch in Gold, Silber oder Weiß?

Im Digitaldruck haben wir dazu keine Möglichkeit. Im Offsetdruck können sämtliche metallischen Sonderfarben verarbeitet werden, ebenso im Buchdruck. Jedoch ist je nach Untergrund ein wirklicher Glanzeffekt nur durch eine Folienprägung zu erreichen. Weiß ist oft besser durch negatives Freistellen zu erzielen, bei manchen Aufgabenstellungen bietet sich idealerweise der Siebdruck an. Fragen Sie uns bei Bedarf nach entsprechenden Mustern.

 

Wie gelingt es, in allen unseren Drucksachen eine einheitliche Farbe (z.B. beim Logo) zu erreichen?

Die Farbwirkung entsteht erst im menschlichen Auge bzw. Gehirn, nicht auf dem Papier selbst. Deshalb wirken Farben je nach Umgebungslicht oder Tageszeit verschieden. Zudem können beim Druck je nach Papierart oder Maschineneinstellung auch bei identischen Druckplatten Abweichungen auftreten, die unser sensibles Auge erkennt. Eine 100% sichere Reproduktion einer einmal gedruckten Farbe ist also nicht möglich. Trotzdem gelingt es dank moderner Technik, eine bestmögliche Annäherung zu erzielen. 

Hilfreich ist es hier etwa, Markenpapiere zu verwenden, die auch über längere Zeit gleichbleibende Qualität bieten sowie bereits gedruckte Muster für den Farbabgleich an der Druckmaschine zur Verfügung zu stellen. Gerne beraten wir Sie hier individuell.

 

Gibt es verschiedene Schwarztöne im Offsetdruck?

Moderne Druckmaschinen ermöglichen eine recht große Bandbreite der individuellen Farbeinstellung, so dass (auch beeinflusst durch das verwendete Papier) sehr viele verschiedene Schwarztöne erzeugbar sind. 

Besonders dunkel wirkendes Schwarz kann auch dadurch gedruckt werden, dass nicht nur Schwarz, sondern zuvor darunter noch Cyan und/oder Magenta gedruckt werden. 

 

Wie dünn können Linien sein, damit sie noch gedruckt werden können?

Unter einer Breite von 0,25 pt kann nicht mehr für einen optimalen Druck garantiert werden (bei einfarbigen Linien). Werden Linien in mehrfarbig aufgebaute Farbflächen eingesetzt oder aus mehreren Druckfarben erzeugt, besteht die Gefahr, dass dünne Linien durch die nicht vermeidbaren Toleranzen im Druck „wackeln“, also kein klares Druckbild entsteht.

 

Kann ich beim Druckvorgang persönlich anwesend sein?

Wenn wir rechtzeitig wissen, dass Sie zum Andruck an der Maschine sein möchten, informieren wir Sie gerne über den voraussichtlichen Drucktermin. Es kann jedoch sein, dass wir diesen kurzfristig verschieben bzw. Sie etwas warten müssen.

 

 

 

FAQ – Nach dem Druck

Kann ich unsere Drucksachen persönlich bei Ihnen abholen?

Gerne. Bitten lassen Sie uns dies möglichst schon bei der Anfrage oder der Bestellung wissen, damit wir es so vormerken. Wir informieren Sie dann, wenn Ihre Drucksachen abholbereit sind.

 

Wieso gibt es manchmal Mehr- oder Minderlieferungen?

Vor allem wenn ein Druckprodukt durch mehrere Stationen geht (Drucken, Schneiden, Falzen, Verpacken etc.), lassen sich Ausschüsse nicht vermeiden. Zudem werden im Druck immer Vorlaufbogen benötigt, bis die Farben und der Stand perfekt eingestellt sind.

Deshalb starten wir etwa ein komplexes Druckprodukt mit der Zielauflage 5000 Stück nicht mit 5000 Bogen Papier, sondern eher mit 6000, um möglichst sicher die Mindestauflage zu erreichen. 

Läuft es nun bei allen Verarbeitungsstufen perfekt, kann es vorkommen, dass am Ende deutlich mehr als 5000 Stück gut sind. Die Überzahl könnte natürlich weggeworfen werden (was wir auf ausdrücklichen Wunsch auch tun*). Trotzdem hat es sich in der Druckindustrie seit langem bewährt, die Option "Mehrlieferung" vorab in den AGBs zu verankern und diese auch zu berechnen, um hier einen Ausgleich zu schaffen.  

 

Liefern Sie Sendungen auch für uns bei der Post auf?

Selbstverständlich übernehmen wir auf Wunsch auch die Auflieferung der Drucksachen bei der Post.

 

Liefern Sie auch ins Ausland?

Ja. Unsere Druckprodukte gehen in die ganze Welt und wir wissen, was wir in welchem Fall tun müssen, damit alles perfekt abläuft.

 

Versenden Sie auch neutral bzw. mit unserem Absender?

Gerne. Besprechen Sie bitte vorab mit uns, wie der Absender lauten soll bzw. ob es sonst noch etwas zu berücksichtigen gibt.

 

Versenden Sie auch an mehrere Empfänger?

Wir versenden regelmäßig Sendungen an mehrere, z.T. auch an sehr viele Empfänger. Auch personalisierte Drucksachen, z.B. mit individuellen Codes, Namen oder Nummern sind im Digitaldruck oder per Digital-Eindruck möglich. Wichtig ist hier jedoch eine bestmögliche Vorbereitung, z.B. ein Adressen-Check, um Rückläufer zu vermeiden.

 

Wie kann ich bei Ihnen bezahlen?

In der Regel vereinbaren wir mit uns noch unbekannten Kunden eine Vorauszahlung. Ansonsten erhalten Sie eine Rechnung nach Lieferung.

 

Lagern Sie Vordrucke ein?

Wir lagern für viele Kunden Vordrucke ein, z.B. wenn auf Visitenkarten aufwändige Logos (Sonderfarben, Prägungen) vorhanden sind und dann immer wieder Texte eingedruckt werden müssen. Oder wenn Sie nur ein kleines Büro mit wenig Lagerfläche haben, können Sie Drucksachen bei uns einlagern lassen und bei Bedarf abrufen.

 

Werden Druckdaten für spätere Aufträge gespeichert?

Normalerweise speichern wir digitale Daten mehrere Jahre und bewahren auch Druckmuster in unserem Archiv auf. Eine 100%-Garantie können wir hier jedoch nicht geben. Deshalb ist es sinnvoll, dass Sie auch selbst ein Archiv Ihrer Druckdateien anlegen und bei Neuerungen in der Technik rechtzeitig neu sichern.